Zum ersten Mal

Ihr erinnert euch vielleicht, dass ich Ende November, also 2-3 Wochen vor der OP, darüber geschrieben hatte, was ich alles „zum letzten Mal“ mit Schwanz mache – unter anderem in die Sauna gehen.

Jetzt ist die (erste) OP gut 2 Monate her und ich hab vieles schon „zum ersten Mal“ gemacht – also OHNE Schwanz, dafür mit Muschi. Klamotten-Kaufen z.B. Ist schon irre, wieviel besser die Hosen passen! *gg* Oder einfach Draussen-Rumlaufen… Ist zwar immernoch anstrengend und nach kurzer Zeit spür ich dann auch deutlichen Protest aus der Muschiregion, aber es ist einfach ein supertolles Gefühl. Ich war sogar schon auf ner Party! Also nicht privat, sondern auf ner öffentlichen. Das war cool!!
Und letzten Sonntag waren Judith und ich dann in der Sauna. Endlich. ENDLICH!! Nicht nur, dass ich einfach wahnsinnig gern in die Sauna gehe und jetzt schon lange drauf gewartet hab, dass es wieder geht – nein, ich war endlich zum ersten Mal ohne Schwanz da!

Ich kann euch garnicht sagen, wie glücklich ich bin! Ich hab die ganze Zeit im Kreis gegrinst. Das war einfach der Hammer. Viiieeeel besser als ich es mir ausgemalt hatte. Klar war ich aufgeregt und freute mich drauf, aber als es dann so weit war, schlug mir das Herz doch bis zum Hals.
Wir waren in der Umkleide und ich zog mich aus. Nix. Ich meine, Keiner hat blöd geguckt! Warum auch? *ggg* Gibt ja keinen Grund mehr. Dann sind wir in die Duschen und danach – wie wir es im Neptunbad immer machen – zuerst ins „Kaiserbad“. Das ist ein Warmwasserbecken mit Unterwassermusik. So zum runterkommen, entspannen und einstimmen auf die Sauna genau das Richtige. Und da passierte es: Als ich die Stufen ins Wasser hinunterstieg, fing ich an zu Grinsen und konnte nicht mehr aufhören. Es war einfach zuuuuu geil!! Ich schwebte in dem warmen Wasser und spürte zum ersten Mal nix mehr zwischen den Beinen. Nix mehr, was da nicht hingehörte.
Das Wissen ist Eines. Aber wenn es dann so spürbar wird, das ist schon nochmal was Anderes. Sooooo gut. Ich wusste vorher, was auf mich zukommt und ich freute mich drauf. Aber als es dann soweit war, war es einfach unbeschreiblich.

Und so gings weiter. Dampfbad, Kräutersauna, „Fire & Ice“-Aufguss – das ganze Programm. Und zwischendrin mit Eis abreiben, im Pool plantschen, ruhen und auch was Essen. Und ich war ständig am grinsen.

Aber dann kam das allerbeste: Irgendwann war ich auf Toilette im Damen-WC und da waren drei andere Frauen – eine davon hochschwanger. Sie waren wild am quatschen und giggeln und beachteten mich nicht. Ich ging in die Toilette und hörte amüsiert mit, was sie redeten. Als ich wieder rauskam und zu den Waschbecken ging, musste ich schunzeln, weil sie sehr fröhlich und ausgelassen lachten. Und dabei sah die Schwangere zufällig zu mir her und lächelte mich an. Nur ein Lächeln – nix besonderes, aber für mich war es die Welt, denn ich gehörte dazu! Ich war kein Freak mehr, der verstohlen oder argwöhnisch beobachtet wurde – ich war eine von ihnen.

DAS wars! Allein dafür hat es sich gelohnt.

Advertisements

11 Antworten zu “Zum ersten Mal

  1. Ich glaube, für so ein Glücksgefühl lohnen sich wirklich die ganzen Strapazen .. ich freu mich für dich 🙂

  2. Ich habe es hier die ganze Zeit verfolgt, wie wahrscheinlich viele. Und ich freu mich für Dich. Danke fürs Teil-haben-lassen.

  3. Liebste Suse,
    für mich hast du schon immer „dazu“ gehört, meine Busenfreundin! Es freut mich, dass die Entfernung dieses „Makels“, die gewünschte Verändung bringt. So lang wir in einer Welt leben, in der Schwänze und Mösen eine Rolle spielen, muss er wohl ab 😉

  4. Mensch Susi, ich freu mich so für dich! 🙂

    Und mir fällt grad mal wieder auf … ist das nicht eine geile Zeit in der wir Leben? Ich meine was medizinisch heutzutage alles möglich ist!!

    Gott sei dank leben wir HEUTE 🙂

  5. Liebe Susi,
    ich lese Deinen Blogg mit Spannung und fühle mit Dir (so gut ich das eben kann)…und diesmal habe ich (sonst überhaupt nicht „nah am Wasser gebaut“!) ein paar Freudentränchen vergossen.
    Ich freue mich für Dich und wünsche Dir noch Millionen solcher Glücksmomente.
    Du bist eines der tapfersten und ehrlichsten Mädchen, die ich kenne!

    Lysann

  6. Eine von Ihnen warst du schon lange! Das Kompliment damals in HH auf der Tanzfläche hab ich einer Frau gemacht;)
    Freue mich dass alles so gut läuft für dich!
    lg Jen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s