I’m outta here!

Geschafft!
Eben war ich bei der Untersuchung und Frau Dr. Tabatabaei meinte, dass alles „wunderbar“ sei und ich heute nach Hause dürfe.
YESSS!!! Ich bin raus hier, ich mach die Fliege, ich kratz die Kurve, ich bin weg!

Ist ja nicht so, dass die letzten 12 Tage übel gewesen wären – ganz und garnicht! Und das liegt hauptsächlich an dem tollen Schwestern-Team hier von der Station M9. Die waren freundlich, hilfsbereit und motiviert. Ich habe mich sehr gut aufgehoben und wohl gefühlt. Meinen Dank dafür.  Und es liegt an dem fantastischen Ärzte-Team – allen voran Frau Dr. Tabatabaei, mit der ich am meisten zu tun hatte. Sie alle waren immer freundlich und haben es eins ums andere Mal geschafft, mir durch ihre ruhige und kompetente Art sowie ihre konzentrierte und einwandfreie Arbeit meine Ängste zu nehmen. Auch dafür meinen tiefempfundenen Dank.

Aber zuhause ist’s doch schöner. Was freu ich mich auf mein paradiesisches Bett, auf unsere gemütliche Wohnung, unseren Weihnachtsbaum und natürlich auf Judith. Und ich freu mich auf Normalität, auf Alltag. Im moment ist alles noch wund und schwierig und anstrengend, aber das wird schnell besser werden. In rund 2 Monaten ist dann ja die Nach-OP, bei der kleinere Korrekturen gemacht werden. Bis dahin sind die Nähte vermutlich schon gut verheilt und alles tut nicht mehr so weh. Natürlich werde ich auch davon berichten…

Jetzt ist es halb zwölf und ich hab noch ein bisschen Zeit. Judith ist noch bei ihren Eltern und wird vermutlich zwischen 14 und 15 Uhr hier eintrudeln. Dann gehts nach Hause. Vielleicht schreib ich heute nochmal was, vielleicht auch nicht. In der nächsten Zeit werden die Artikel vielleicht seltener werden, nicht mehr jeden Tag ein neuer – bis dann bei der Nach-OP das „Tagebuch“ wieder auflebt. Vielleicht treten ja auch andere Themen in den Vordergrund – ich hoffe es!
Das Leben besteht ja schliesslich aus mehr als nur OPs. 😉

Advertisements

13 Antworten zu “I’m outta here!

  1. Gratuliere 🙂
    Na hoffentlich besteht das Leben aus mehr als nun OPs 🙂
    Ich wünsche euch ein gutes Ankommen zu Hause 🙂

    Dicken Knuddler

  2. Frohe Weihnachten , ganz viele Liebe und Güte in euren Herzen und natürlich immer ein Lächeln auf euren bezaubernden Lippen wünschen euch
    Birgit und Andreas

  3. Wird denn auch noch nen Beitrag „Zum ersten Mal“ geben? *verschmitzt*

    Ich wünsch Euch beiden von ganzem Herzen, daß die derzeitige Hochstimmung sich noch laaaange in der kommenden Alltags-Routine halten kann ! 🙂

  4. Zuhause wird man schneller endgültig gesund bzw. heile…ich sprech aus Erfahrung!
    Aber nicht gleich alles übertreiben…schön langsam machen 🙂

  5. *winke* Alles Gute dann mal für die nächste Zeit, natürlich auch noch weiterhin gute Besserung, eine schöne Ankomm- und Erholungszeit euch beiden und hoffentlich auf baldiges Wiederlesen 🙂

  6. Pingback: Ich liebe Dich. | Susi und Ferkel·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s