Ohne Zweifel: Vorfreude

Susanne ist aufgeregt – und ich bin co-aufgeregt. Heute soll der Verband abkommen: ein weiterer Schritt auf dem Weg der Heilung. Es bedeutet aber noch mehr, vor allem für mich: Ich sehe meine Liebste erstmals vollständig, wenn wir beide das nachher wollen. Das erste Mal so, wie sie sein möchte, das erste Mal so, wie sie sein sollte. Dass das OP-Gebiet noch eine großflächige Wunde ist, kann ich ausblenden, denke ich.

Vor der OP hatte ich schon etwas Angst davor, wie es sein wird. Ich meine, ich kannte Susanne immer nur als Frau mit Schwanz, so nutzlos der auch war für uns. Mit einem weiblichen Geschlechtsorgan, das nicht meins ist, hatte ich mich bisher nie beschäftigt. Und ganz ehrlich: Ich konnte mir es auch nur schlecht vorstellen. Aber ich war (und bin) wild entschlossen, es zu probieren, und sehr zuversichtlich eingestellt. Dass die OP richtig und wichtig für Susanne war, hatte ich sowieso nie bezweifelt.

Und jetzt? Jetzt freue ich mich uneingeschränkt darauf. Die Zweifel sind weggewischt, die Angst verschwunden. An die Stelle getreten sind ein klein wenig Neugier und vor allem Vorfreude. Das war schlagartig so, als Susanne aus dem OP wieder da war, und steigerte sich in den letzten Tagen, weil sie pures Glück ausstrahlt. Alles an ihr sagt: „So bin ich richtig, so muss das sein.“ Und ja, das leuchtet mir buchstäblich ein.

Der Verband hat mir in den letzten sieben Tagen schon einen vagen Eindruck der neuen Form vermittelt. Zu Susannes großer Freude ist sie schon mal eins: flach.

Advertisements

11 Antworten zu “Ohne Zweifel: Vorfreude

  1. *mitfreu*
    *mitfreu*
    *mitfreu*

    Man fiebert förmlich mit.
    Ich mag Eure Freude, Eure Worte, Eure Art, uns Mitleser teilhaben zu lassen, ich mag diesen Blog, und überhaupt bin ich immer ganz gerührt, wenn ich Euch so lese!
    Habt schöne Feiertage zusammen und landet gesund im Jahr 2011 (ich werd eventuell die nächste Zeit hier nicht so mitlesen können wegen Familientrip und Urlaub…).
    Liebes Grüßli!

  2. Mal liebe Grüße nach Krefeld auf die Station M9

    Hoffe dein Ergebniß ist ganauso Gut wie meines
    welches ich im Nov. hir bekommen habe
    und im Feb meine korektur habe

  3. Wir lesen jeden Tag mit und freuen uns so sehr mit euch.
    Ganz viele liebe Grüße und beste Gedanken von uns an euch
    Birgit und Andreas

  4. Jep, wie Mania bereits schrieb, das war für Dich fast wie vorzeitiges „heimliches“ Weihnachtsgeschenke-Auspacken *Dir das nachfühlen kann* 🙂

  5. Den bereits geschriebenen Worten kann ich mich nur anschließen. Alles Liebe und die herzlichsten Grüße aus dem verschneiten Thüringen 😉

    Auch ich mag diesen Blog, … diese Worte, Gedanken und Gefühle und ich sage danke für diese Offenheit.

    Respekt haben, Jemanden mögen und auch Anteil nehmen, das ist eine Seite der Medaille, die andere wäre das Nachfühlen – aber das kann man nicht zu 100% … und doch spüre ich etwas: Gänsehaut beim Lesen und mitfiebern, eine Nähe die ungewöhnlich ist .. auch dafür DANKE und alles Gute!!

    Antonia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s