Besser als gedacht

Gerade sitze ich neben Susanne. Sie will unbedingt bloggen, aber der Kreislauf ist noch nicht so besonders. Aber sie hat ja ein Sekretariatsferkel.

Ich habe gerade tierische Kopfschmerzen und der Rücken tut vom Liegen weh. Außerdem habe ich gestern bei der OP viel Blut verloren, was ich trotz der zwei Blutkonserven gestern immer noch merke: Ich bin einfach schlapp.

Aber die OP an sich war gut! Es ist gut gelaufen und das Operationsgebiet tut zurzeit fast gar nicht weh. Es drückt leicht und ich spüre einen leichten Schmerz, fast wie ein Echo. Aber die Schmerzmittel wirken gut.

Das Pflege-Team hier ist ganz toll und kümmert sich rührend. Wenn irgendwas ist, kommt sofort Hilfe. Sie geben mir durch ihre freundliche und lockere Art ein sehr gutes Gefühl.
Ich bin extrem froh, mich für Frau Dr. Krege und ihr Team entschieden zu haben.

Heute Nacht habe ich an der Harnröhre geblutet, was wohl nicht unüblich ist. Dabei habe ich wieder sehr viel Blut verloren. Die Schwestern und auch die Ärzte haben sofort reagiert. Ich wurde nach unten in die Ambulanz gefahren und vorsichtig auf einen Gyn-Stuhl gehoben. Frau Dr. Krege und ihre Oberärztin Frau Dr. Tabatabaei haben die neu entstandene Wunde genäht und natürlich auch einen Verbandswechsel gemacht. Das alles war schnell, relativ sanft und kompetent. Uuuuund ich dufte einen ersten Blick auf das Ergebnis werfen: Es sah aus wie in Rinderpansen genähte Schweineleber in blaulila mit einem kleinen hellen Knöpfchen oben drauf. Ich habe vor Freude geweint. Als Frau Dr. Tabatabaei beim vorsichtigen Verbandauflegen versehentlich drüberstrich, wäre ich vor Schmerz ansatzlos an die Decke gesprungen, wenn ich nicht so schwach gewesen wäre. Der dritte Arzt im Raum meinte sarkastisch: „Seien Sie froh, dass Sie was spüren: Das ist ein gutes Zeichen.“ Bin ich auch. Aber wehe, da geht noch einer dran. Vorerst.

Den Rest des Tages habe ich sehnsüchtig auf meine Liebste gewartet, Zwieback gemümmelt und zugesehen, wie eine Lösung nach der anderen in mich hineintröpfelte.

Ich war dann um kurz nach drei Uhr da. Bereits auf dem Gang bin ich von einem Arzt über das Geschehene informiert worden (die dürfen mir offiziell Auskunft geben), so dass Susanne nicht alles neu erzählen musste. Außerdem hatte er mir gleich versichert, dass ich mir keine Sorgen machen muss.

Jetzt sitze ich hier wieder auf meinem schon angestammten Platz, hämmere auf Susannes Rechner rum und bin froh, hier zu sein. Eine Freundin fragte uns eben, wie sich das Glück anfühlt. Susanne antwortete: „Merkwürdig. Unbeschreiblich.“ Und ich: „Leicht“.

Advertisements

19 Antworten zu “Besser als gedacht

  1. Danke für die Wasserstandsmeldung!
    Ich lieg ja krank zuhaus rum und hab nur wenig mehr zu tun als den halben Tag an Susanne zu denken und daran, wie´s ihr wohl grad geht.
    Susanne, erhol Dich schön brav!
    Liebes Grüßli und alles Liebe!

  2. Na danke für das Detailbild – jetzt kann ich ja statt Suse in Ohnmacht fallen… dann wäre das – neben dem Tippen – auch delegiert…

  3. Hallo Ihr beiden,
    seit einigen Tagen schon fiebere ich mit Euch und kann mich Mayaras Worten anschließen. Auch ich war heute krank zu hause und habe immer wieder geschaut, ob es etwas neues gibt. Ich freue mich total, dass das Ergebnis offenbar gut ist und ich drücke die Daumen, dass es keine weiteren Komplikationen gibt.

    Es ist eine Freude Euch aus der Ferne zu begleiten.
    Bitte schön fleissig weiter bloggen!

    Liebe Grüße,
    Sabeth

  4. Es gibt ja mittlerweile offensichtlich glücklicherweise etliche, die gespannt auf das „tägliche Bulletin“ warten und mit Euch bangen und hoffen 😉
    Danke Euch deshalb sehr für diese Ausführlichkeit und sogar die Fotos *freu*
    Ihr habt’s beide 1A* überstanden und der Rest ist im Vergleich zu vorher ja schon fast ein „Kinderspiel“ – – bei der „zähen“ Natur von Susi 😉
    *vorsichtig umärmel und drück*

  5. Meinen herzlichen Glühstrumpf Susanne und Ferkel natürlich. Du hast es geschafft *g*
    Ich wünsch Dir gute Genesung und mach langsam *weiterDaumendrück*

  6. Danke Judithferkel 😉
    Das liest sich ja (fast) ganz gut. Drücke die Daumen, dass es nicht weitere Zwischenfälle wie in der letzten Nacht gibt. Kann auch so heilen 🙂
    Dass du schlapp und müde bist ist doch klar Susanne, ich hab ohne großen Blutverlust und -Konserven 10 Tage gebraucht bis ich wieder einigermaßen fit war und hatte nur ne zweistündige OP .. und darf ja auch noch zu Hause rumgammeln und warten was es von euch Neues gibt 🙂
    Weiterhin gute Besserung

  7. Danke Judith, dass du das Sekretariatsferkel machst 🙂
    Schön zu lesen, dass es Susanne so gut geht, nur weiter so.
    Schlapp sein ist ja normal, bei dem was du hinter dir hast!

  8. Schön, dass die nächtliche Aktion gut ausgegangen ist und alles schön weiter heilt. Und wirklich sehr praktisch, ein Sekreatariatsferkel zu haben, so dass wir Mitfiebernden auf dem neuesten Stand sind 😉

    Alles Liebe weiterhin und haltet die Ohren steif!

  9. sagt dem Krankenhauspersonal daß die am besten noch n paar mehr Konserven bunkern sollen bei dem was Du so schluckst Suse *hüstl* (Prosecco schmeckt besser, den habt Ihr beide Euch mehr als reichlichst verdient!). Danke für die „Sekretariatsarbeiten“ und auf allerbeste Genesung.

  10. Ich kenne auch eine Frau, die bei Frau Dr. Krege operiert wurde.
    Nach der Nach OP sieht alles absolut echt aus und fühlt sich auch so an.
    Einige Jahre nach dem sie alles hinter sich haben, kommen bei vielen Transen oft die Erinnerungen hoch an das demütigende, entwürdigende Gewinsel um Hormone, OP, die TSG Gutachterei, fiese Outingaktionen transenfeinliche Elemente, etc..
    Deshalb finde ich es sehr mutig, wie offen ihr hier mit dem Thema umgeht.
    Ich wünsche Euch alles Gute!

  11. Ich hab ja keinerlei medizinische Ahnung, wie lange sowas dauert etc. Aber es sieht so aus, als könnt ihr zu Weihnachten ein hübsches Geschenk auspacken. Das wünsche ich dir/Euch jedenfalls.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s